Steinwiesen - Mariä Geburt

Mariä Geburt in Steinwiesen ist eine Station auf dem
Mariä Geburt in Steinwiesen ist eine Station auf dem "Fränkischen Marienweg"

Im Rodachtal im Frankenwald liegt Steinwiesen mit der Wallfahrtskirche »Mariä Geburt«. Beim Bau der Kirche, deren Anfänge ins 15. Jh. zurückreichen, soll sich ähnlich Wundersames wie bei der Basilika »S. Maria Maggiore« in Rom ereignet haben. Als es um den Standort für die Kirche ging, soll mehrmals mitten im Sommer an der Stelle der heutigen Kirche Schnee gefallen sein. So kommt es, dass die Kirche auch unter dem Namen "Maria Schnee" bekannt ist. In dem reich ausgestatteten Raum befindet sich am vorderen linken Pfeiler ein marianisches Gnadenbild (um 1475). In einem Strahlenkranz thront die bekrönte Muttergottes und neigt ihr Haupt zum Jesuskind. Auf ihrem Schoß hält sie eine Schüssel, in die früher die Wallfahrer ihre Gaben legten. Die von drei Engeln gehaltene Vorhangdrapierung stammt aus der Barockzeit. Die Wallfahrt nach Steinwiesen blühte vom 16. bis 18. Jahrhundert. Sie hat heute nur lokale Bedeutung. Die Marienfeste und die Fatimatage werden festlich begangen.

Webseite

https://pfarrei-steinwiesen.de